Wertvolle Edelmetalle recyceln

Jedes Handy in Deutschland wird nur ca. 18 Monate genutzt und dann durch ein neues ersetzt. Die ausgedienten Mobiltelefone verschwinden häufig in irgendwelchen Schubladen. Doch die kleinen Schatzkisten enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin. Für deren Abbau werden große Naturflächen zerstört, Menschen werden vertrieben, die Arbeit in den Minen ist gefährlich, der Lohn gering und Kinderarbeit keine Seltenheit. Umso wichtiger, dass die Telefone fachgerecht recycelt werden.

Wobei auch hier – genauso wie für andere Konsumgüter – gilt: Recycling ist gut, aber nur die zweitbeste Lösung. Noch besser ist die komplette Vermeidung von Abfall. Wer also sein Handy möglichst lange nutzt, spart Rohstoffe und Energie noch effektiver, als es durch das Recycling möglich ist. Die Sammelaktion soll also nicht dazu verleiten, sorglos immer wieder ein neues Gerät anzuschaffen.

Initiiert wurde die Aktion vom Dorfener Fair-Weltladen DUKA und der Agenda 21 Dorfen. Eine Sammelbox steht nun auch im TAGWERK-Laden. Die eingeworfenen Geräte werden einem fachgerechten Recycling zugeführt bzw. zur Weiterverwendung aufgearbeitet. Der Erlös aus dem Recycling kommt über Mission EineWelt und dem Eine Welt Netzwerk Bayern Bildungsprojekten in Liberia, El Salvador und Bayern zugute.

Im Bild die Beteiligten der Sammelaktion im Dorfener Fair-Weltladen, wo die Aktion startete.

Mehr Informationen zur Sammelaktion unter: www.handyaktion-bayern.de

Nächste Termine

21. April 2018 | 12:00Moosburger Solartage
25. April 2018 | 19:00Filmvorführung: Code of Survival
27. April 2018 | 17:00Ofenschubser-Abend
TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn