Termine

Terminkalender

Donnerstag, 15. März 2018, 19:00
Permakultur für mehr Resilienz in der Region
Haus der Bürger, 94419 Reisbach
 

Vortrag von Hannelore Zech, Mienbacher Waldgarten

„Ein Garten, in dem es nichts zu essen gibt, ist vergeudete Landschaft“.
Nach diesem Motto zeigt Hannelore Zech auf, welche einfachen Möglichkeiten sich durch die Permakultur bieten, eine immense Vielfalt an Lebensmittel selbstverständlich ökologisch zu produzieren und zu verwenden. Vom kleinen Hausgarten bis zur Landwirtschaft werden Beispiele gezeigt, wie durch durchdachte Planung ein sich selbst erhaltendes System Garten entstehen kann, das kontinuierlich Essbares liefert. Erklärt wird auch der immense Mehrwert eines Waldgartens im Gegensatz zur Streuobstwiese und die Lösung für die Landwirtschaft mit Agroforstsystemen und extensiven Waldgartenbereichen.

Eintritt frei

Hannelore Zech ist selbstständige Permakultur-Gestalterin und Beraterin. Sie bewirtschaftet den MienbacherWaldgarten als permakulturellen Lehrgarten und leitet die Selbstversorger-Akademie.

 
 
 
 
 
TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok