Im Einklang mit Mensch und Natur wirtschaften!

Wer:

Familie Voglrieder sind Maria und Josef mit ihren drei Kindern Dominik, Veronika und Franziska. Auf ihrem Bio Hof halten sie nicht nur Milchkühe. Sie betreiben auch eine BIO Käserei, einen Hofladen und ein Hofcafé.

Wo:

Maria und Josef Voglrieder leben mit ihren  Kindern in Baiern, Landkreis Ebersberg. Der Summererhof ist ihr Zuhause.  

 

Das Besondere:

Von der Kuh zum BIO Käse legt die BIO Milch der Voglrieders gerade mal zwanzig Meter zurück. Seit 2005 führt das Paar seinen Betrieb, der schon seit 1890 in Familienbesitz ist. Von Beginn an wollten die Voglrieders ökologisch fair, das heißt im Einklang mit Mensch, Tier und Natur wirtschaften. Der Summererhof ist ein Beispiel der Vielfältigkeit. Er verbindet die Landwirtschaft, die Käserei, den Hofladen und das Bauernhofcafé – enger lässt sich ein Kreislauf kaum schließen. Lebensmittel aus der dem eigenen Lebensumfeld für die Menschen vorort herzustellen, ist den Voglrieders wichtig. Gleichzeitig tragen sie dazu bei, die Lebensqualität im eigenen Umfeld zu stärken. Sieben Mitarbeiter finden inzwischen einen Arbeitsplatz auf dem Summererhof. Ab September 2019 beginnt sogar der erste Auszubildende seine Lehre dort.

 

 

Der besondere Bio Käse

Die Qualität des Bio Käses vom Summererhof liegt nicht nur im Geschmack. Artgerechte Tierhaltung, traditionelle Herstellung und beste Zutaten kennzeichnen ihn ganz besonders. Das Paar verarbeitet die tagesfrische BIO Milch der eigenen Kühe mit Liebe in Handarbeit zu hochwertigem Rohmilchkäse. 

Die Idee baut auf einer Familientradition auf. Schon die Mutter von Sepp Voglrieder stellte Käse für den Eigenbedarf und die Nachbarschaft her. Das inspirierte das Paar. 2010 bauten sie eine moderne Käserei mit EU Zulassung. Viele handwerkliche Schritte sind von der Milch bis zum fertigen Käse notwendig. Täglich setzen sie ihr spezielle Käsekulturen und später Lab zu. Nach ungefähr einer Stunde folgt der Käsebruch, sprich das Schneiden der Gallerte, wie es in der Fachsprache heißt. Dann geht es gleich weiter mit dem Ausrühren und Abfüllen in Käseformen. Während der Reifezeit muss der Käse gewendet, entmolkt und gesalzt werden bis er für den Verzehr bereit ist. Am Ende steht ein Lebensmittel, das Genuss und Qualität aus der Heimat in sich vereint.

 


Die Philosophie

‚Gutes aus der Region‘ – dieser Leitspruch zeigt die große Nähe von Familie Voglrieder zu dem Ort, an dem sie leben und arbeiten. „Wir möchten zum Umdenken bewegen und dazu beitragen, der Landwirtschaft wieder einen höheren Stellenwert in der Gesellschaft zu sichern“, erklärt Maria Voglrieder einen wesentlichen Grund für die Wirtschaftsweise auf ihrem Bio Betrieb. „Sehen, wie Lebensmittel hergestellt werden, wo sie herkommen und was drin ist, so soll es sein“, bekräftigt die Mutter und Bäuerin. „Dann kann man schmecken, wie gut das eigene Lebensumfeld ist. Das bezeichnen wir als Lebensqualität. Dafür setzen wir uns ein.“ 

Besuchen Sie den Summererhof auf seiner Webseite! www.summererhof.de

 

  

TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok