Die Harmonie der Bienen

Wer arbeitet mit:

Ruth Oswald, Hans Georg Oswald und die Bienen

Wo:

Oberlauterbach im Landkreis Landshut

Das Besondere der Imkerei Oswald:

Der Honig wird erntefrisch am Ursprungsort abgefüllt, ohne Lagern, Sieben, Rühren oder Mischen.
Die Bienenvölker werden nicht transportiert - das ist ganzjährige Standorttreue. Für das Kleinklima an den Bienenkästen sorgen spezielle Sonnenanflugbretter mit wärmenden sizilianischen Lavasteinen. Es wird nur kurze Zeit geerntet, wenn die Bienen zu viel Honig haben. Deshalb ist sehr wenig Ergänzung des Winterfutters nötig. Es wird kein Sirup verfüttert, sondern selbst frisch hergestellter Bienentee mit Kräutern - nach einem 100 Jahre alten, weiter entwickelten Rezept.
Der ganze Betrieb wird als lebendiger Organismus verstanden. Das Konzept ist von bio-dynamischer Forschung inspiriert. Oswalds halten Schafe, weil diese so weiden, dass besondere Wiesenkräuter wachsen. Sie pflegen ein Biotop-Mosaik aus Bienenwiesenkräutern und Bienengehölzen und Apfelbäumen auf einer Streuwiese. Die einmalige Natur des Isar-Donau-Hügellandes, in welchem die Bienenvölker stehen, begünstigt diese Biotop-Pflege. Die Gebäude sind aus Massivholz und Lehm, mit bestem Einsatz des Sonnenlichts für ein gleichmäßiges, harmonisches Klima, und außerdem Energie-gewinnend. 

   

Was sie an ihrer Arbeit lieben:

Sie lieben die Wärme und Fröhlichkeit der Bienen; wahrzunehmen, dass Bienen friedliche Wesen sind; und sie lieben die Schönheit und Harmonie des Biotops, in dem sie leben und arbeiten. Sie forschen ständig. wie sie es den Bienen noch angenehmer machen können.

Was sie herausfordert:

Es ist für Oswalds eine Herausforderung, sich immer wieder darauf zu konzentrieren, die Insel der Lebendigkeit um die Bienen zu bewahren und zu schützen. Sie sehen ein immer schwieriger werdendes Umfeld, in welchem Bienen sterben und die Natur dem Profit geopfert wird.

Was Oswalds wichtig ist:

Selbstverständlich ist ihnen die Qualität und der Geschmack des Honigs wichtig. Dafür und darüber hinaus das Wohl der Bienen. Und deswegen achten sie auf die Feinheiten. Keine Biene soll auch nur versehentlich zerquetscht werden. Sie legen Wert auf einen behutsamen Umgang, und darauf, nicht störend in die Harmonie der Bienen einzugreifen, die Wabenordnung zu respektieren, welche die Bienen brauchen.

 

 

Was sie anpflanzen:

Wertvolle Bienengehölze und -Kräuter

Apfelbäume

Ihre Tiere:

Bienen, Schafe

(sowie Katzen aus dem Projekt "Pfötchenhilfe") 

Die Produkte:

Blüten-, Sommer- und Waldhonig,
Propolis,
Apfelsaft  

Oswalds finden Tagwerk gut, weil:

"Tagwerk ist authentisch, verlässlich, rührig und sozial. Die Fairness gegenüber uns Lieferanten ist fantastisch. Dadurch haben wir ein fruchtbare Zusammenarbeit, ein Miteinander auf Augenhöhe. Die Tagwerk-Gemeinschaft ist beständig im Bewahren ihrer Ideale seit ihrem Bestehen - im facettenreichen Engagement für den Naturschutz, der über die Landwirtschaft hinaus geht.

Tagwerk findet Oswalds gut, weil:

Wir schätzen die Ernsthaftigkeit, mit der Oswalds arbeiten. Sie haben die höchsten Qualitätsstandards verinnerlicht und setzen diese konsequent um - und das schmeckt man auch an ihrem Honig.

Was es außerdem über Oswalds zu sagen gibt:

Sie haben über moderne ökologische Bienenhaltung einen Video-Workshop namens "KeepingBeesAlive" produziert, dessen erster Teil demnächst auf DVD erhältlich sein wird unter dem Titel" How to develop survival strength in honeybee colonies".

Wo und wann wird verkauft:

In den Tagwerk-Märkten, im Seehaus am Englischen Garten, über Oswalds online Versand-shop.

Qualitätszertifikate:

biokreis e.V., regional & fair, EU-Öko-Zertifikat, anerkannter Imkereifachbetrieb DBIB

Mehr erfahren Sie unter:

www.bio-honig.com
www.facebook.com/Imkerei.Oswald
www.keepingbeesalive.com

Bild-Quellen: Tagwerk/Boldi, Christian Empl, Hans-Georg Oswald

 

TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn